WITT CFM 7 | KFM-N Kabelfehlermonitoring

Hersteller: Witt Solutions GmbH


Produktbeschreibung

Kupferkabel und im speziellen Rückleitungsverstärkungen bei Gleichstrombahnen (Einleiterkabel 1x500 mm²) haben nicht nur eine wichtige Systemaufgabe, sondern sie besitzen bedingt Ihres Kupferwertes auch eine hohe Anziehungskraft. Daher sind Diebstähle leider keine Seltenheit und übersteigen den Materialwert der entwendeten Kabel um ein Vielfaches. Zudem entstehen hohe Kosten für Instandsetzung und mögliche Zugausfälle.

Dazu kommt, dass defekte Rückleitersysteme zu gefährlichen Berührungsspannungen und damit zur Gefährdung von Personen und Anlagen führen.

Wir haben das CFM 7 entwickelt, um eine sichere Überwachung gegen Diebstahl, sowie Detektion und Lokalisation der Manipulationen der Kupferkabel-Systeme zu ermöglichen.

 

  • Signalisiert schon einfachste Manipulationsversuche, z.B. Kurzschluss des überwachten Kabels.

  • Zuverlässige Erkennung von Kabelschäden oder Manipulationen in Echtzeit.

  • Erkennt Kabelschäden, eng. due to civil engineering work.

  • Erkennt Wassereinbruch im Kabel oder in der Ummantelung.

  • Alle Unterbrechungen des Leiters, die z.B. durch Diebstahl oder Tiefbau verursacht werden.

  • Ermittelt den Schadenspunkt mit einer Genauigkeit von ca. 2-5%. Bsp.: Bei einem 3 km langen Kabel wird die Fehlerortung zwischen 60 und 150 m genau bestimmt.

  • Ermöglicht sofortige Präventiv- oder Wartungsmaßnahmen und vermeidet unnötige Ausfallzeiten.

 

Die Trennspannung liegt bei 1kV - 3kV.

Messmodul Kabellänge: 1000m, 2000m und 3000m.

Downloads